Ein glitzernder Start in den Kindergarten

Nach langer Pause dürfen die Waldkinder wieder in den Kindergarten.

Die Wiedersehensfreude war sehr groß und der Waldplatz wurde auf ganz Neue Art und Weise wiederentdeckt.

IMG_20200520_124916 (2)
Die Kinder der Notbetreuung legten eine Sonne aus Zapfen und Ästen in den Morgenkreis…

Doch es gibt auch ein paar Neuerungen z.B. öfter und für mind. 20 sec. die Hände waschen.

Warum das so wichtig ist und wie richtig Händewaschen funktioniert lernten die Waldkinder beim „Glitzer-Händewasche-Experiment„.

 

IMG_20200525_122104

Dafür bekamen die Kinder Glitzer (ökologisch abbaubar) auf die Hände.

Das Glitzer stellt all die Viren und Bakterien dar, die so auf der Handfläche sind. Damit diese gut abgehen reicht es nicht, sich schnell nur mit Wasser zu waschen.

Erst nach gründlichem Händewaschen mit Seife ging das Glitzer komplett ab.

IMG_20200525_122517
Bis das Glitzer abgeht müssen die Hände gründlich mit Seife gewaschen werden

Waldpost für die Kinder

Hast du heute schon in den Tag gehört, was kannst du riechen, was schmeckst du, wie fühlt sich der Tag heute für dich an und was kannst du sehen?

IMG_20200318_132214
…auch der Kalender kommt ganz durcheinander, wann sehen wir uns wieder?

Leider können wir uns gerade nicht im Wald sehen – und deshalb haben wir uns was Schönes ausgedacht. Die Waldkinder bekommen Waldpost von den Pädagogen-mit kleinen Geschichten, Bastelideen, Liedern und vielem zum Ausprobieren.

 

 

 

Wir bleiben zu Hause… und die Eule kommt zu uns!

Eulenbasteln+6

Seit einigen Wochen können sich die Rehkitze und Fuchswelpen nicht mehr im Wald treffen. Mit dem Thema „Eule“ durften sich die Spielgruppenkinder und ihre Eltern aber trotzdem beschäftigen. Denn Gundi grüßte ihre kleinen Freunde mit Fingerspielen, Eulengeschichten, einer Anleitung zum Eule-Basteln u.v.m. All das schickte sie den Kindern in E-Mails und Videobotschaften.

 

Auch Gundi bleibt zur Zeit zu Hause und geht viel alleine im Wald spazieren. Dort hat sie einen richtigen Schatz gefunden – eine Feder der Waldohreule… Jetzt ist sich Gundi ganz sicher: Am Platz des Friedberger Waldkindergartens gibt es Eulen!

 

cof
Gundi hat eine Feder gefunden….

Das Freispiel in den Waldspielgruppen – frei und glücklich!

Unsere Waldspielgruppen beschäftigen sich regelmäßig mit verschiedenen naturpädagogischen Themen, z.B. mit Schnecken, Regenwürmern oder Igeln. Entsprechend dem aktuellen Thema singen, spielen und basteln die Rehkitze und Fuchswelpen in den Waldspielgruppen. Einen Großteil der Zeit nimmt jedoch das Freispiel ein.

 

cof

Nach dem Morgenkreis und der Brotzeit ziehen die Kinder eigenständig los. Je nach individuellen Wünschen beobachten, lauschen, klettern, kochen,… die Rehkitze und Fuchswelpen im Wald. Im Freispiel lernen sie den Wald und die anderen Kinder der Gruppe mit den Sinnen kennen, die ihnen den besten Zugang zur Umwelt ermöglichen – bei einem Kind sind es die Augen (es beobachtet), bei einem anderen Kind die Ohren (es lauscht).

Unser Bild vom Kind geht von einem ganzheitlichen Ansatz aus. Die Rehkitze und Fuchswelpen lernen im Spiel. Jedes Kind möchte von sich aus die Umwelt erforschen und begreifen. Der Wald dient unseren Kinden als Lernumfeld, welches vielfältige Lernanreize liefert. Im freien Spiel sind den Lernerfahrungen der Spielgruppenkinder im Wald keine Grenzen gesetzt.

 

Das Eichhorn flitzt…

Das Eichhorn flitzt…

 

Die Waldspielgruppen haben sich im Winter mit den Eichhörnchen im Wald beschäftigt. Beim Nahrung-Verstecken (Nüsse, Eicheln,…) und beim Kobel-Nachbauen durften die Rehkitze und Fuchswelpen einen kleinen Einblick in das Leben als Eichhörnchen erlangen. Gundi hat sich in dem selbstgebauten Kobel der Kinder sehr wohl gefühlt…!

dav

Bei einem Fingerspiel konnten die Kinder spüren, wie es sich anfühlt, wenn ein „Eichhörnchen“ auf ihnen herumflitzt. Und die schönen Kobel-Windlichter der Kinder bringen ein bisschen Eichhörnchen-Stimmung mit nach Hause.

Den Fuchswelpen hat sogar ein Eichhörchen auf Futtersuche einen kurzen Besuch abgestattet. Gundi freut dich schon darauf, wenn die Eichhörnchen ihre Winterruhe beendet haben und wieder öfter in den Waldspielgruppen vorbeischauen!

 

cof

Vorschule – Ein Wolfsrudel im Friedberger Waldkindergarten

Vorschule – Ein Wolfsrudel im Friedberger Waldkindergarten

Die Vorschulwölfe bereiten sich auf die Schule vor. Hierbei üben sie vor allem Fähigkeiten im sozial-emotionalen Bereich. Diese Fähigkeiten sind besonders wichtig, um den Übergeang vom Waldkindergarten in die Schule optimal meistern zu können.

Wölfe besitzen wesentliche Eigenschaften, die auch für unsere Vorschulwölfe wichtig sind:

Der Wolf ist voller Kraft, doch um sein Selbstbewusstsein zeigen zu können, benötigt er sein  Rudel. Auch die Vorschulwölfe lernen in der Gruppe ihre eigenen Stärken kennen und erleben Rückhalt aus der Gruppe. Dies stärkt ihr Selbstbewusstsein und das Gespür für ihre individuellen Fähigkeiten.

Der Wolf ist aber auch empfindsam und hat ein hohes Einfühlungsvermögen. So stärken die Vorschulwölfe in der Gruppe ihre empathischen Fähigkeiten, ihr Verständis und ihre Toleranz gegenüber anderen Kindern.

 

wolf2cmyk

 

Mit einem lauten AAAUUUUUUUU!!! ziehen die Vorschulwölfe jede Woche in ihrem Rudel los. Wir wünschen Ihnen viel Freude am „Wolf-sein“!

Was macht dich so richtig glücklich

…gemeinsam mit den Pädagogen malen die Kinder Bilder zum Thema:

„Was macht dich so richtig glücklich, wofür bist du dankbar?“

 

IMG_20200313_102704

Dabei sind wunderschöne Kunstwerke enstanden, die wir im Wald ausgestellt haben.

 

IMG_20200313_102708
„Mich machen Pferde ganz glücklich.“

 

Kasperl und die Prinzessin zu Besuch im Wald

Kasperl und die Prinzessin haben uns im Wald besucht und sind seit dem  gern gesehen Gäste in unserem Waldtheater.

IMG_20200303_122131

 

Da ihnen zu zweit aber schnell langweilig wurde, haben die Kinder fleißig gebastelt…jetzt ist ganz schön was los im Wald.

IMG_20200303_122117
Kasperl, die Prinzessin und ihre neuen Freunde

Von Schnee und Wassertropfen

ABC.. die Katze lief im….

Schnee?

IMG_20200207_084211

Den gab es diesen Winter leider nicht viel.  Doch auch ohne Schnee kann man im Winter ganz viel Spaß haben…

wir haben z.B. Plitsch kennengelernt. Den kleinen Regentropfen…mit ihm haben wir ein Wassermuseum erstellt…schau mal, wie unterschiedlich Wasser aussehen kann..

IMG_20200214_115547IMG_20200217_115801

…und so spannend, wo überall Wasser drin ist.

Und wir haben herausgefunden, dass Wasser unterschiedliche Formen annehmen kann…

IMG_20200207_091740

 

Von schlafenden Tieren und wachen Kindern…

..im Monat Januar stand das Thema Winterschlaf im Vordergrund. Zusammen mit Jenny erarbeiteten und lernten die Kinder, was die Waldtiere im Winter machen. Welche Tiere halten Winterschlaf, wem gefällt die kalte Jahreszeit besonders gut und wer ist im Winter gar nicht da?

Durch Gedichte, Rätsel und Bilder sind wir einer spannenden Spur tief ins Tierreich gefolgt und haben viele offenen Fragen geklärt…

Winterschlaf