ErziehrIn / KinderpflegerIn (m/w/d) gesucht

Staatlich anerkannte/r ErzieherIn (pädagogische Fachkraft) / KinderpflegerIn (pädagogische Ergänzungskraft) gesucht (m/w/d)

Bewerbung_3

Der Friedberger Wald- und Naturkinder e.V. sucht zum 01.03.2020 eine/n ErzieherIn / KinderpflegerIn (oder vergleichbare Qualifikation) in Teilzeit (25 – 27 Stunden/Woche) im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung (zunächst befristet – mit Option auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis).

Der Waldkindergarten Friedberg wurde aus einer Elterninitiative heraus
gegründet und betreut derzeit eine Gruppe mit max. 26 Kindern (3-6 Jahre). Der Kindergarten findet auf einem Waldplatz bei Wiffertshausen/ Hügelshart und in den angrenzenden Waldgebieten statt. Der Waldplatz bietet u.a. einen Container, eine Spielhütte, ein Naturmuseum und einen Sandkasten.
Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit ist die ganzheitliche, individuelle Förderung der Kinder vor dem Grundgedanken eines wertschätzenden
Umgangs mit der Umwelt.

Wir erwarten:
•  eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte/r ErzieherIn bzw. pädagogische Fachkraft oder KinderpflegerIn bzw. pädagogische Ergänzungskraft
• ein fundiertes pädagogisches Grundwissen
• ein hohes Maß an Selbstorganisation
• Teamfähigkeit
• Freude an der Arbeit in der Natur und ein hohes ökologisches Bewusstsein

Ausbildungen im Bereich der Wald-/ Wildnispädagogik sind wünschenswert.

Wir bieten:
• eine Bezahlung in Anlehnung an den TvöD-SuE
• eine intensive Einarbeitung
• einen großen Freiraum zur Mitgestaltung und Weiterentwicklung des Waldkindergartens
• eine enge Kommunikation zum Arbeitgeber mit regelmäßigen Reflexionsgesprächen
• regelmäßige Teamsitzungen und Supervisionen

Bewerbungen bis 31.01.2020 an:
Friedberger Wald- und Naturkinder e.V.
Kriststraße 24
86316 Friedberg oder per E-Mail an info@waldkinder-friedberg.de

Infoabend des Friedberger Waldkindergartens am 29. Januar 2020, um 20.00 Uhr

Am Mittwoch, 29. Januar 2020 findet um 20.00 Uhr ein Informationsabend des Friedberger Waldkindergartens in der Sportgaststätte Ottmaring, Weilerweg 29a statt. Interessierte Eltern können alle ihre Fragen stellen und erfahren, wie ein Tag im Wald aussieht, was die Kinder erleben, was sie bei schlechtem Wetter machen, wie sich die Vorschule im Wald gestaltet, wie der Anmeldeprozess abläuft und vieles mehr. Wir freuen uns auf Sie.

Friedberger Wald-und Naturkinder e.V.

Der Friedberger Wald-und Naturkinder e.V. wurde auf Initiative von engagierten Eltern im Großraum von Friedberg als gemeinnütziger Verein gegründet. Der Kindergarten nahm am 15. September 2014 seinen Betrieb auf. Betreut werden derzeit max. 26 Kinder von 3 – 6 Jahren von vier Betreuerinnen und Betreuern in der Zeit von 7.45 Uhr bis 14.15 Uhr. Der Waldkindergarten befindet sich im Waldstück zwischen Wiffertshausen und Hügelshart auf der Hügelsharter Höhe am Bahnholz.

Unter dem Dach des Vereins werden auch zwei Waldspielgruppen angeboten, die Dienstags und Donnerstags Vormittag für Kinder ab 18 Monaten mit Begleitung stattfinden. Der Einstieg ist jeweils zum März und September möglich.

Warum Waldkindergarten?

Der Wald bietet die optimalen Voraussetzungen für bedürfnis- und entwicklungsorientiertes Lernen. Kinder lernen im Spiel, sie wollen ihre Umwelt erforschen und begreifen. Der Wald ist dabei kein fest vorgegebener Spielraum. Er befindet sich im stetigen Wandel, an welchen die Kinder ihr Spiel gemäß ihren aktuellen Bedürfnissen anpassen. Im Waldkindergarten werden die persönlichen Kompetenzen der Kinder, zum Beispiel im sensomotorischen Bereich, im kognitiven Bereich usw., gestärkt. Daneben werden ihre sozialen Fähigkeiten in der Gruppe und ein wertschätzender Umgang mit der Umwelt gefördert. Diese Kompetenzen bilden den Grundstein für die weitere Entwicklung des Kindes.

Kontakt

Friedberger Wald- und Naturkinder e.V., Kriststr. 24, 86316 Friedberg, www.waldkinder-friedberg.de, info@waldkinder-friedberg.de

Advent, Advent

Die Rehkitze & Fuchswelpen freuen sich schon sehr auf Weihnachten. Aus Ästen, Zapfen, Moos, Rinde und vielen weiteren Waldschätzen haben sie zauberhafte Windspiele gebastelt und diese mit altem Weihnachtsschmuck dekoriert. So konnte der Waldplatz in weihnachtlichem Glanz erstrahlen…

cof

Der Waldkindergarten Friedberg und die Waldspielgruppen wünschen eine schöne Adventszeit und Frohe Weihnachten!

Laternenfest zu St. Martin

Laternenumzug zu St. Martin

Laternen_web

Die Waldkinder feiern am 11.11.19 das St. Martinsfest im Waldkindergarten.

Für die Laternen sammelten sie schon weit im Voraus Blätter, Blüten, Gräser und pressten diese. Danach gestalteten sie damit wunderschöne Laternen aus alten Tetrapacks.

Am Abend des 11. 11 versammelten sich die Waldkinder mit ihren Familien zum Laternenumzug. Umrahmt wurde der Abend durch musikalische Begleitung sowie Lagerfeuer mit Kinderpunsch und Martinsgänsen.

Der Waldkindergarten Friedberg ist überkonfessionell. Religiöse Kulturelemente finden jedoch stets Einzug in die pädagogische Arbeit unserer Erzieher*innen.

Das Thema: Der Pilz

Die Waldkinder haben sich intensiv mit dem Thema Pilze beschäftigt

Pilze_web

Zu beantworten waren viele Fragen: Welche Pilze gibt es bei uns im Wald? Welche Pilze sind giftig? Und wie erkenne ich sie? Wachsen Pilze nur im Wald?

Wir forschten in verschiedenen Bereichen, schauten uns die Pilze im Friedberger Wald genauer an, bastelten Stempel aus Moosgummi und Holz und machten ein Hefepilz-Experiment.

Zum Abschluss kochten wir am Ende gemeinsam Pilzpfannkuchen.

Pilz_web

 

Die  Vorschulwölfe starten in ihr letztes Kindergartenjahr

Wie wird aus Kastanien eigentlich Waschmittel? Diese und viele andere Fragen beantworteten sich die Vorschulwölfe in im Rahmen ihres ersten Vorschulprojekts.

Im Waldkindergarten Friedberg werden die Vorschulkinder durch regelmäßige Projekte gezielt auf den Übertritt in die Grundschule gefördert. Besonders wichtig ist uns dabei das spielerische Heranführen der Kinder an die Schulreife.

Aus Kastanien kann man prima Seife oder Waschmittel herstellen – hätten Sie’s gewusst?

Waschmittel_web

 

Schmetterling, du kleines Ding….

 

Die „Rehkitze“ und „Fuchswelpen“ haben den Sommer mit dem Thema „Raupen & Schmetterlinge“ ausklingen lassen. Die Kinder durften mit Gundi einen Admiral und einen Großen Kohlweißling ansehen, zum Schmetterlingslied tanzen, ein Fingerspiel beobachten und die Geschichte von der Raupe Nimmersatt lesen. Außerdem haben die Kinder mit ihren Eltern wunderschöne Schmetterlinge aus Fingerfarben gezaubert… und einen Filz-Raupen- und Schmetterlingsschwarm im Wald entstehen lassen. So konnte der Herbst mit viel Musik und bunten Farben in den Wald einziehen.

Was Füchse und Rehkitze mit Schnecken zu tun haben…

 

Unsere beiden Waldspielgruppen „Rehkitze“ und die „Fuchswelpen“ beschäftigten sich mit dem Thema „Schnecke“. Unsere Spielgruppenschnecke Gundi hat die Kinder und ihre Eltern beim Beobachten, beim basteln von Schneckenhäusern, bei einem Fingerspiel und einer Fühlmassage begleitet. Gundi freut sich sehr, dass sie in den Waldspielgruppen zahlreiche Schnecken-Freunde gefunden hat.

Aktion „Saubere Stadt“ auch im Wald

Jedes Jahr organisiert der Verkehrsverein Friedberg die Aktion „Saubere Stadt“. Hunderte freiwillige Helfer von verschiedenen Vereinen und Organisationen sammeln und entsorgen Müll und Unrat in Friedberg.

Für unsere Waldkinder ist die Teilnahme an der Aktion Ehrensache. Ausgerüstet mit Arbeitshandschuhen und Eimern sammeln sie dabei den Müll in „ihrem“ Wald und auf dem Weg dorthin mit großem Eifer ein.

Auch ein sauberer Wald gehört zu einer sauberen Stadt.

Saubere Stadt_web